Praxis für Psychotherapie
und supervision

MANFRED NIEDERL

PSYCHOTHERAPEUT

Praxis für Psychotherapie
und supervision

MANFRED NIEDERL

PSYCHOTHERAPEUT

Was ist eigentlich eine Psycho­­therapie?

In manchen Phasen des Lebens kann das Gefühl aufkommen, dass der Zugang zu den eigenen Kräften verloren geht. Viele Menschen erleben diesen Verlust als massive Einengung ihrer Persönlichkeit und leiden sehr darunter. Dies kann sich in unterschiedlichen Symptomen zeigen.

Bei der folgenden Aufzählung von unterschiedlichen Problemfeldern kann es sehr hilfreich sein, eine Psychotherapie in Erwägung zu ziehen, damit  neue Perspektiven gefunden werden können.

Eine Psychotherapie ist indiziert bei:

  • Ängsten und Panikattacken
  • depressiver Symptomatik
  • Zwängen, Süchten, Phobien
  • psychosomatischen Beschwerden
  • psychischen Traumata
  • Identitätskonflikten (Jugendliche)
  • Partner- und Familienproblemen
  • Lebenskrisen
  • Burn out – wenn Stress zum Leiden und zum gesundheitlichen Risiko wird

Die Psychotherapie bietet einen (auch gesetzlich) geschützten Rahmen, sich mit seinen Lebensumständen und dem eigenen Erleben auseinanderzusetzen.

{

Mir ist eine Haltung von Wertschätzung, umfassendem Verstehenwollen und einer Echtheit als Person sehr wichtig.

Wie läuft die erste
Stunde ab?

(Vielfach wird diese Therapieform auch als Gesprächstherapie“ bezeichnet.)

Im  Erstgespräch geht es grundsätzlich um ein gegenseitiges Kennenlernen. Mein Gegenüber soll sich von mir als Person und meinem Arbeitsstil ein Bild machen können und sich im besten Fall sicher und verstanden fühlen. Inhaltlich geht es darum, eine Art Landkarte zu entwerfen, damit wir uns gemeinsam an Therapiezielen orientieren können.

Natürlich besprechen  wir in einem Erstgespräch auch die Rahmenbedingungen der Therapie, wie Kosten, Therapiefrequenz, geplante Dauer usw.

Wie arbeiten sie als personen­­zentrierter Psycho­­therapeut?

In meiner psychotherapeutischen Arbeit erlebe ich, dass der Beziehung zwischen meinem Gegenüber und mir eine enorme Bedeutung zukommt. Wenn sich mein Gegenüber in seinem Erleben wirklich verstanden fühlt, kommt ein hilfreicher Prozess in Gang.

So wird es möglich, vertieft auf sich und sein Erleben zu schauen. Blockierende Denk- und Verhaltensmuster können dadurch wahrgenommen, neu bewertet und nach und nach konstruktiv verändert werden.

Dieser Prozess fordert ein hohes Maß an echter Aufmerksamkeit, Erfahrung, Fachkenntnis und eine grundsätzliche Haltung von echter Wertschätzung.

Wie arbeite ich in der Supervision?

In der Supervision geht es um die Reflexion beruflichen Handelns. In einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre von Sicherheit und Echtheit können MitarbeiterInnen im Einzelsetting oder als Team unterschiedliche Themen ihres Arbeitsfeldes beleuchten. Neben der Reflexion von individuellen Prozessen ist es immer wieder wichtig, die Dynamik von Organisationen zu bearbeiten. 

Durch eine kompetente supervisorische Begleitung werden neue Perspektiven eröffnet, die zur Professionalisierung des Arbeitsalltags beitragen können.

Letztlich sollen die MitarbeiterInnen durch die Supervision ihre professionelle, soziale und persönliche Kompetenz weiterentwickeln können!

Praxis Klagenfurt
Morogasse 10
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Praxis St. Kanzian
St. Marxen 46
9122 St. Kanzian

Tel. 0664 / 444 50 22
m.niederl@personcentered.net
www.manfred-niederl.at